+49 (0) 3342 42577 0

>> zur Anfahrtsbeschreibung

>> Ideenkatalog ansehen

>> zum Anfrageformular

>> zum Online-Shop

Die Brüstungsverkleidung

Die Brüstungsverkleidung

Eine Brüstungsverkleidung, die es in sich hatte

Monatelang bauten wir für einen namhaften Kunden eine Brüstungsverkleidung aus Eiche,
welche sich in einem riesige Bürokomplex über 6 Stockwerke zog. 6 Stockwerke, Vollholz
Eiche, was schießt dem Lehrling da als erstes durch den Kopf? Schleppen, schleppen und
nochmehr schleppen. Zum Glück kam es dann jedoch nicht ganz so Schlimm. Clever auf
Paletten gepackt und ein großer Lastenfahraufzug spielten uns hier aufjedenfall in die
Karten. Für mich persönlich war dies ein Projekt mit gemischten Gefühlen, da mich zum
Start eine Schulteroperation für knappe 3 Monate aus der Bahn warf und ich so erst
wieder zum Montagetermin fit war. Gern hätte ich das Team von Anfang an in der
Werkstatt unterstützt aber es wollte halt leider einfach nicht sein. Um 3 Monate nicht ganz
nutzlos rumzugammeln entschieden wir uns, mich mit in Arbeitsvorbereitung zu stecken.
Material- und Stücklisten schreiben, berechnen von Unterkonstruktionen, durchrechnen
der Dämmwolle stand statt Werkstatt für mich auf dem Plan. Eine interessante Erfahrung
welche mir so wahrscheinlich in der Ausbildung nicht untergekommen wäre. Hat mir aber
auch deutlich gezeigt das ich absolut kein Büromensch bin. Zurück zur Montage.

Für mich war es das erste mal über einen längeren Zeitraum auf solch einer großen
Baustelle zu arbeiten. Eine sehr anstrengende aber auch teilweise sehr amüsante Zeit. Ich
sags euch, die lustigsten Geschichten entsehen einfach auf dem Bau. Kurz vor dieser
Montage absolvierte ich meinen TSM 1, der mich ja berechtigt sämtliche Sägen zu bedienen. So merkte ich hier deutlich, das der Geselle mir von Woche zu Woche mehr
vertrauen schenkte und mich deutlich eigenständiger Arbeiten ließ. Natürlich wird der
Anspruch mit der Zeit auch immer höher, sodass er schnellere Resultate in kürzerer Zeit
sehen wollte. Aber ein wenig Druck und Feuer zu bekommen fördert aufjedenfall deutlich mehr und tut in irgendeiner hinsicht auch mal ganz gut. Man kann sich ja nicht durch die
ganze Ausbildung mit dem sogenannten „Welpenschutz“ schmuggeln.

Sehr trainiert wurde auf dieser Baustelle das Auge. 6 Stockwerke und zwischen den
Akustikplatten immer 5mm luft. Nach dem 3. Stock sieht auch der Lehrling obs jetzt 3,5
oder 7 mm sind. Für mich war das aufjedenfall eine sehr Lehrreiche Baustelle. Das Auge
wurde trainiert, meine Fertigkeiten mit der Säge verbessert und die Muskeln haben auch
deutlich zugenommen. Lange Tage und viel Muskelkater gehörten in dieser Zeit definitiv
zum Alltag. Ein sehr interessantes aber auch sehr kraft zerrendes Projekt. Aber wie sagt
man doch so schön Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Mit dem Endergebnis sind sowohl
wir als auch der Kunde sehr zufrieden. Was ich sehr schade fand das andere Gewerke
auch den ein oder anderen Schaden bei uns anrichteten und im nach hinein nicht „die
Eier“ hatten es bei uns zu melden, was im selben Atemzug natürlich wieder mehr Arbeit für
uns bedeutete. Naja so ist das wahrscheinlich auf solch einer riesigen Baustelle. Alles läuft
ja bekanntlich nie rund

Erfahrungen & Bewertungen zu Corpuslinea GmbH & Co. KG